Die Genossenschaft blickt auf eine
lange Tradition zurück 

Die Sieg Fischerei-Genossenschaft wurde bereits im Jahre 1933, als ein Zusammenschluss von heute rund 190 Inhabern der Wasserrechte gegründet. Sie besteht in der Rechtsform einer Körperschaft öffentlichen Rechts und hat ihren Sitz in Hennef.

 

Unser Aufsichtsgebiet:

 

Das Wassereinzugsgebiet der Sieg und deren Nebenbäche und Zuflüsse mit Mühlengräben und Triebwerksgräben

 

      • von der Landesgrenze Rheinland-Pfalz bis zur Mündung in den Rhein mit Ausnahme der Agger oberhalb der Staustufe Ehreshoven und der Wahnbachtalsperre    

           
      • insgesamt 138 Fließgewässer mit insgesamt 496 km Länge und ca. 490 ha Wasserfläche

         

 

Die Organe der Sieg Fischerei-Genossenschaft (SFG) sind der Vorstand und die Genossenschaftsversammlung. Die Geschäftsstelle in Hennef wird vom hauptamtlichen Geschäftsführer Wilhelm Kreutzmann betreut, der in seiner Arbeit vom Fischereiaufseher Dieter Grunwald unterstützt wird.